Facebook Fanpages richtig machen & Erfolge messen

So macht man Fanpages richtig!

Beim Anlegen und bei der Betreuung einer Facebook Fanpage werden oft viele Fehler gemacht. Gerade Unternehmen richten in dem weltweit größten Netzwerk Fanseiten ein, ohne sich vorher Gedanken zu machen, ob es für Sie, ihre Produkte und Dienstleistungen tatsächlich Sinn macht. Von einer Strategie oder einem Inhaltskonzept kaum zu reden. Social Media Expertin und Twitter-Buchautorin Nicole Simon stellte in ihrer Session am Samstag Morgen die wichtigsten Punkte vor, die es zu bedenken gilt, unter anderem:

Was ist das Ziel der Fanseite?

Erreicht das Unternehmen auf Facebook überhaupt die richtige Zielgruppe?

Sind die Profildaten korrekt befüllt?

Authentische Inhalte kommen an – platte Werbung weniger!

Session: Facebook Fanpage richtig machen

Mein Urteil: Strategisch, praktisch, gut 🙂 Eine Rundum-Anleitung zum Facebook-Erfolg in knapp 45 Minuten. Da darf man sich auf das kommende Facebook-Buch freuen. Die Teilnehmer dankten es in der anschließenden Diskussion mit zahlreichen konstruktiven Beiträgen. Wer also professionelle Unterstützung für Twitter oder Facebook sucht (idealerweise natürlich bevor man loslegt), fragt vertrauensvoll in Lübeck bei Frau Simon nach … oder wendet sich natürlich an uns 😉

Facebook Erfolg messen – mit dem Fan-Counter

Ein einfaches Online-Tool zur Messung von Facebook-Fanzahlen konnten die Teilnehmer des Barcamps in einer exklusiven Launch-Session begutachten: App-Spezialist Lorenz Rings, Geschäftsführer der Social Media Kitchen GmbH, und Online-PR Berater Holger Rings stellten den Fan-Counter vor. Entwickelt wurde die Web-Anwendung von der Social Media Kitchen, die beim Barcamp Hamburg 2010 auch als Sponsor auftrat. Das Interesse an der Facebook-Erfolgsmessung war groß – der Saal IP war gut gefüllt und die Session-Teilnehmer gaben konstruktives und wertvolles Feedback für die Weiterentwicklung des Tools. Es ist produktiv online, und wird stetig weiterentwickelt.

Sessions: Facebook Fanpage richtig machen & Erfolg messen

Bereits in der kostenlosen Basis-Version kann jeder mit dem Fan-Counter mehrere Fanpages und deren Entwicklung im Zeitverlauf vergleichen. Bisher nicht vorhandene Seiten können per Klick an den Fan-Counter gemeldet werden. Ab diesem Zeitpunkt trackt die Applikation die Fanzahl mit. In den Premium-Varianten können zusätzlich Favoriten angelegt und verglichen sowie Daten für die eigene Auswertung exportiert werden. Und so sieht eine der verfügbaren Grafiken aus:

Facebook Fan Counter-Screenshot

Im Launch-Monat November kann man übrigens alle bisher verfügbaren Fan-Counter Premium-Features kostenfrei testen. Einfach ausprobieren unter http://www.fan-counter.net.

Social Media & Recht: Kein Fall für 30 Minuten

Wen wundert es: Die informative Session von Rechtsanwältin und Bloggerin Nina Diercks gegen 13 Uhr sprengte aufgrund der Themenvielfalt und den zahlreichen Fragen der Session-Teilnehmer den zeitlichen Rahmen. Und wurde Barcamp-typisch spontan am Abend in einer Folge-Session fortgesetzt. Unheimlich viele rechtliche Aspekte gilt es gerade im Online-Bereich zu beachten. Man denke nur daran, wie leicht in der digitalen Welt ein Markenrecht durch einen unbedacht gewählten Account-Namen bei Facebook, Twitter & Co. verletzt werden kann… Daneben standen Fragen wie Bild- & Musikrechte – gerade im Zusammenhang mit den beliebten Facebook-Uploads – sowie die Haftung von Bloggern & Online-Textern für Externe Links auf der Tagesordnung. Klar, dass dafür die ersten 45 Minuten nicht ganz ausreichten. Gut, dass Diercks dazu auch einen Online-Blog führt, in dem man zahlreiche Themen nachlesen kann.

Wem das an Rechts-Themen nicht ausreicht, der sollte einen Blick auf das „Weblawg“ von Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht zu Web 2.0, Social Media & Recht werfen – oder direkt mit einem der beiden fachkundigen Kollegen (oder natürlich jedem/r anderen spezialisierten Anwalt/Anwältin) Kontakt aufnehmen.

Weitere Nachberichte zum Barcamp Hamburg und einzelnen Sessions finden Sie übrigens bei
Elcario
Beginners Mind
Rings Kommunikation
Knuts Blog
bertdesign
Social Media Recht
t3n

Kommentar schreiben