Wo gibt es einen Google Plus Account?

 

Update:

Zur Registrierung geht es unter https://plus.google.com

 

– Ursprünglicher Blogbeitrag (Stand 30. Juni 2011) –

Auf die Beantwortung dieser Frage warten seit Tagen viele Blogger und Redakteure. Warum ist das so? Nun, wenn ein Online-Riese wie Google einen Dienst launcht, der es angeblich mit Facebook aufnehmen kann, dann stehen der Ankündigung natürlich große Erwartungen gegenüber.

Google+ Erfahrungen zusammengefasst

Die ersten „Berichte“ lesen sich beinahe euphorisch, etwa bei BasicThinking:
Google+: Facebook-Rivale auf leisen Sohlen
Andere wiederholen letztlich nur die offiziellen Ankündigungen aus dem Google Blog wie PC Games Hardware.
Google+ Projekt: Konkurrenz für Facebook und Co.
Google Plus: Erste Hands on Tests im Internet
Der Grund dafür ist wohl, dass Google derzeit die Schotten dicht gemacht hat für weitere Nutzer. Daher sprießen die Gerüchte und angeblichen „Testberichte“ aus dem Boden wie Pilze bei Regen. Einziger Weg für Interessenten derzeit:

In die Google Plus Warteliste eintragen

Das geht unter https://services.google.com/fb/forms/googleplusde/

Meinungen zu Google+

Wer auf Freischaltung wartet, der kann sich schon einmal die Kommentare im Netz ansehen. Wunderbar: die Glosse von Dr. Michael Spehr: Die kleinen Kreise: Zum Start von Google Plus. Auch wunderbar zu lesen, wie Robert Basic heiße Ingenieursluft schnuppert. Thomas Heuzeroth findet gar, dass Google+  ein mutiger Vorstoß von Google gegen Facebook sei.

Offizielle GooglePlus Videos

Bis jeder mal „ran“ darf, bleiben wohl nur die offiziellen Unterlagen. Auch bis verlässliche Reviews unter Realbedingungen erscheinen wird es wohl noch etwas dauern: Die Facetten eines Online-Netzwerk-Tools zeigen sich ja erst dann richtig, wenn eine kritische Masse an Teilnehmern dabei ist. Wir dürfen gespannt sein.

Google-Video: The Google+ Project – A Quick Look

Google+ Circles

GooglePlus Sparks

GooglePlus Hangouts

Fazit zur Pressearbeit aus Online-PR Sicht

Die Kollegen von Google wissen, wie man klasse Online-PR betreibt. Dienst im Blog ankündigen, Relevanz durch Vergleich mit „Klassenprimus Facebook“ herstellen, das ganze mit einbettbaren Videos garnieren und dann Schlüsselmedien antriggern um eine breitere Masse zu erreichen. Es kann natürlich sein, dass die Spiegel-Redakteure selbst darauf gestoßen sind und die Zeichen der Zeit erkannt haben 😉 Das Resultat: Die Welle rollt durch das Web – Google News listet derzeit knapp 600 deutschsprachige Artikel bei der Suche nach „Google Plus“ – die Zahl der Blogbeiträge noch nicht mit eingerechnet.

Kommentar schreiben