#1: Regierungsgenerator, Anteil Mobiler User und häufige SEO-Fehler

Nach vielen erfolgreichen Kundenprojekten und einer langen Pause wagen wir einen Neustart hier im Blog. Wir berichten nun mindestens einmal im Monat über Themen, die uns bewegen und Projekte, die wir für unsere Kunden realisieren. Viel Spaß bei der Lektüre!

Foto: CC0 1.0 pixabay / thomashendele

Wie positioniert sich die neue Regierung in der Digitalpolitik?

Die Bundestagswahl ist erst eine Woche her und die Regierungsbildung läuft auf Hochtouren. Von dem neuen Kabinett wird aus Sicht der Digitalwirtschaft einiges erwartet. Wir sind gespannt, wie sich das künftige Kabinett mit Blick auf Netzausbau und Digitalisierung positionieren wird. Mit dem Digital-Thesen-Check von D64 zur Bundestagswahl 2017 kann sich jeder ein Bild davon machen, wie sich die Parteien zum Zukunftsthema Nummer 1 positioniert haben.

RegierungsgeneratorOnline Regierungsgenerator:
Wer sich seine eigene Wunschregierung zusammenstellen und diese im Social Web diskutieren möchte, dem legen wir den UdL Digital Regierungsgenerator ans Herz. Eine Applikation, die wir mit und für die Kollegen von UdL Digital vor der Wahl umgesetzt haben. Da die Regierungsbildung wohl noch etwas dauern könnte, haben Sie noch genügend Zeit, Ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen.

Einen rechnerisch nicht realistischen und auch nicht ganz ernst gemeinten Vorschlag für das neue Kabinett finden Sie hier 😉

Diskutieren Sie gerne mit mir darüber auf Twitter: https://twitter.com/HolgerRings/status/910973137159892992

Zeitlos: Die 40 häufigsten Fehler beim Onsite-SEO

Nicht erst seit dem (von Unternehmen wie Agenturen provozierten) Content Schock ist die Suchmaschinenoptimierung ein unerlässlicher Bestandteil jeder Website. Die Kollegen von SEMrush haben in ihrer Studie 40 technische SEO-Fehler eine hilfreiche Infografik veröffentlicht, die wichtige und häufige SEO-Fehler im Überblick zeigt. Sind Sie sicher, dass es bei Ihnen keine Crawling-Errors gibt oder seltsame Redirect-Schleifen? Falls ja, dann gehen Sie eine Stufe tiefer und suchen nach fehlerhaften internen Links oder fehlenden Metadescriptions. Selbst wenn sie hier auf der sicheren Seite sind, prüfen Sie die Ladezeiten und checken ihre Tools und Plugin auf veraltete Techniken. Irgendwas findet sich in jedem Auftritt – sicher auch in diesem hier.

Digitale Selbstverteidigung

Die Redaktion von Der Kontext hat in Kooperation mit t3n.de Tools zur digitalen Verteidigung der Privatsphäre im Netz herausgegeben. Journalistisch und innovativ aufbereitet finden Leser hier viele Infos zu Themenbereichen wie Privatsphäreverständnis, den Umgang mit Daten, das Bewusstsein für relevante Daten und somit auch den Wert von persönlichen Daten in unserer digitalen Welt.
Zum Special Digitale Selbstverteidigung – viel Spaß beim Erkunden!

Suchanfragen: Anteil Mobiler User steigt auf 57 Prozent

Jeder Website-Betreiber kennt das Thema bereits seit einigen Jahren: Der Anteil mobiler Leser per Smartphone und Tablet wächst stetig. Mobile First (oder künftig sogar Mobile Only-) Konzepte sind daher Pflicht. Wer belastbare Vergleichszahlen dazu sucht: Die Content-Performance-Spezialisten von Brightedge haben errechnet, dass 57 Prozent des Suchtraffics über mobile Endgeräte erfolgt. Mehr lesen Sie bei t3n zur Mobilen Suche.

Kurznotizen

LinkedIn Video: YouTube fürs Business?
Twitter-Alternative: Angellist-Gründer will Blockchain-basiertes Netzwerk unterstützen (t3n News)
AI, 5G, Blockchain: Gartner benennt Technik-Trends im ‚Hype Cycle for Emerging Technologies‘

Kommentar schreiben