Lesetipps zur EU-DSGVO

Am 25. Mai war Stichtag: Die EU-DSGVO und das BDSG (neu) sind in Kraft. Viel Aufregung hat es im Vorfeld dazu gegeben und die Umsetzung ist an vielen Stellen noch in vollem Gange. Hier ein paar Lesetipps zur Orientierung:

heise.de fasst zusammen, worauf sich die Behörden konzentrieren.

pixabay TeroVesalainen Birne Gluehbirne Gedanke Idee

Foto: CC0 1.0, Pixabay / TeroVesalainen / Ausschnitt bearbeitet

Der Branchenverband Bitkom sieht bei diesem Thema eine “starke Verunsicherung”. Susanne Dehmel, Mitglied der Geschäftsführung des deutschen IT-Branchenverbands, meint: “Die Welt steht noch. Aber das Thema wird uns noch eine ganze Weile beschäftigt halten.”
Zum Artikel

Die Berliner Morgenpost berichtet, dass die Unionsfraktion im Bundestag teure Abmahnungen bei vermeintlichen Verstößen gegen die neue DSGVO aussetzen will.

netzpolitik.org nennt die Bußgelder ein Phantom.

Verwirrung zum Tracking vor dem Inkrafttreten der neuen Regeln meldet t3n.de. Die Redaktion schreibt in einem weiteren Artikel, die EU ließe die Amerikaner umdenken.

So haben auch amerikanische Firmen wie Apple reagiert. Der Branchenriese veröffentlichte zum Beispiel ein neues Datenschutzportal: Dort lassen sich nun die eigenen persönlichen Daten herunterladen.

Checklisten und konkrete Hilfestellung zur Anwendung der neuen Regeln gibt es auf Portalen wie datenschutzbeauftragter-info.de oder gegen Gebühr bei Anbietern wie erecht24.de.

Von | 2018-06-22T13:50:02+00:00 22.06.2018|Tags: , , |

Über den Autor:

Holger bringt mit seinem Team die Themen seiner Unternehmenskunden online - Als Spezialist für Online-Auftritte berät er im Bereich Social Media, Public Relations und Online Pressearbeit . Der Gründer und Geschäftsführer der Rings Kommunikation GmbH in Hamburg konzipiert und steuert Internet-Projekte für seine Kunden. Er arbeitet gerne "hands on" und verreist selten ohne Laptop, mobilen Internetzugang und Fotoapparat.