Biegsame Displays kommen, Instagram Stories anonym anschauen und Online-Betrüger per Chatbot beschäftigen

Mehrmals im Monat veröffentlichen wir unsere Lesetipps aus dem Team. Darunter Trends und Zahlen aus unseren Aufgabengebieten, herausragende Websites, Fakten und Zahlen und natürlich auch die ein oder andere skurrile News. Viel Spaß beim Lesen!

Foto: Twitter / Doogee

Biegsame Displays und Telefonieren mit Hologrammen (Lesetipp von Inga und Holger) | Laut windowsarea.de will der chinesische Smartphone-Hersteller Doogee ab 2018 biegsame Displays anbieten. Auch Branchengrößen wie Apple und LG arbeiten wohl mit Hochdruck an der Technik. Marktführer Samsung sammelt mit den “Edge” Varianten seiner Galaxy-Reihe ja bereits Praxiserfahrungen mit abgerundeten Displays. Wir sind gespannt! Irgendwann telefonieren wir dann mit Hologrammen. Spätestens DAS macht dann vielleicht auch die jetzt erst einmal kommenden biegsamen Displays überflüssig.

Ein Chatbot, der Betrüger an der Nase herumführt (Lesetipp von Inga) | Nach dem Motto: „Zeit ist Geld“, hat das Sicherheitsunternehmens Netsafe den Chatbot Re:Scam entwickelt. Er soll Spammer im Web beschäftigen, indem er auf deren Spam-Nachrichten antwortet. Das Ziel dahinter: Potenzielle Betrüger möglichst lange in eine Konversation verwickeln, so dass sie weniger Zeit dafür haben, um echten Menschen Schaden zufügen zu können. Aufgeschnappt bei mobilegeeks.de. Spammern mit ihren eigenen Methoden begegnen: das finden wir eine super Idee!

So geht’s: Instagram-Stories anonym anschauen (Lesetipp von Nicol) | Instagram-Feeds sind seit einiger Zeit auch mit dem Browser aufrufbar, Instagram-Stories erst seit Kurzem. Jedenfalls lassen sich Stories von Freunden und Nicht-Freunde nun auch am PC ansehen. Mit der Chrome-Extension „Chrome IG Story“ von Alec Garcia geht das jetzt sogar anonym. Die einzige Voraussetzung dafür ist ein Instagram-Account. Wie das ganze funktioniert, steht bei t3n.de.

Kurz-Tipps:

Kommentar schreiben